aktuell gebetsanliegen head de

Beten explosiv 31. KW SuedsudanSüdsudan: Mitarbeiter in Gefahr 

Das von Gewalt und Hunger gebeutelte Land kommt nicht zur Ruhe. In Maban sind erneut Unruhen ausgebrochen. Vor allem Büros von Hilfsorganisationen werden geplündert. Auch unser Platz war von Plünderung und Zerstörung betroffen. Unsere Mitarbeiter, die gerade ein Bibeltraining durchgeführt hatten, konnten in einem Camp der UN Zuflucht finden. Während der Evangelist bleiben wird, müssen wir den Bibellehrer evakuieren, da seine Stammeszugehörigkeit ihn in diesen Unruhen besonderen Gefahren aussetzt.

 Wir beten für
> Schutz für unsere Mitarbeiter, 
> ein Gelingen der Evakuierung, 
> ein Ende der Unruhen.