woWirHelfen head de

News 29 KW Aethiopien

Äthiopien: Pastor als Halbnomade 

Pastor Workalemaw hat sich keinen leichten Arbeitsplatz ausgesucht. Er bringt die gute Nachricht zu einem Stamm im Südosten Äthiopiens, bei dem bis vor wenigen Jahren das Evangelium völlig unbekannt war.

Die Meinit sind Halbnomaden und ziehen mit ihren Rinderherden durch ein Seitental des Omo-Flusses. Das macht die Arbeit besonders herausfordernd, da man nie weiß, wo man die (menschliche) Herde wohl antreffen kann. Aber Pastor Workalemaw hielt über Jahre hinweg durch. Er ließ sich nicht von ihrer primitiven Lebensweise abschrecken, lebte und zog zeitweise mit den Meinit umher. Mittlerweile unterstützen zwei weitere Evangelisten den Pionier. Alle drei werden von AVC finanziert.

Die Ergebnisse sind begeisternd. Mehrere Hundert Meinit haben sich für Jesus entschieden, über einhundert von ihnen ließen sich in der Zwischenzeit taufen. Kriegerische Auseinandersetzungen haben abgenommen und die Befriedung des Stammes hat die Regierung ermutigt, Entwicklungsprojekte in der Region zu starten.