aktuell news head de

News kw9 indien webseiteIndien: Angriff auf Senioren

Beim Verteilen von Bibeln in Südindien wurden ein paar Christen von extremen Hindus schwer bedroht. Nach den drohenden und beleidigenden Worten ging der Mob einen Schritt weiter. Sie nahmen den Pensionären den Autoschlüssel ab, rissen die Bibel aus dem Auto und begannen diese anzuzünden. »Von jetzt an werden wir euch jedes Mal bestrafen, wenn ihr wieder Bibeln verteilt.« Nur eine von vielen Warnungen der Extremisten.

K.J. Anandham, ein pensionierter Polizist, berichtet von den Schikanen. Seit über 30 Jahren verteile die Gruppe Bibeln und wurde noch nie dermaßen angegangen. »Sie haben sogar gedroht, meine Frau zu schlagen. Ihre Sprache war äußerst vulgär!« Bevor die Extremisten die Bibeln anzündeten, haben sie noch alles getan, um ihrem Unmut auszutoben. »Sie haben die Bibeln zerrissen, bespuckt und sind darauf getreten.«, berichtet K.J. Anandham.

Drei Tage nach dem Angriff mussten sich nicht die Täter, sondern Anandham und seine Frau bei der Polizei für die Unruhestörung erklären. Der ältere Mann und seine Frau mussten den ganzen Tag auf der Polizeistation verbringen und wurden verhört, ohne dass man ihnen auch nur ein Glas Wasser angeboten hätte. Es scheint, als hätte die örtliche Polizei intensive Verbindungen zu den radikalen Hindus im Ort.

Leider ist dieser Vorfall kein Einzelfall. Die Angriffe auf Christen häufen sich in Indien dermaßen, dass die Evangelische Gemeinschaft in Indien das letzte Jahr zum schlimmsten Verfolgungsjahr in der Geschichte Indiens erklärte.

Quelle: Morning Star News, Partner von AVC