aktuell news head de

Griechenland news kw51

Griechenland: Kontinuierliche Hilfe, die Frucht bringt

Eine iranische Gemeinde wird gegründet, Frauen erhalten eine Ausbildung, Flüchtlinge bekommen stärkende Nahrung. Gottes Liebe ist vielfältig sichtbar in Athen.

Begeistert berichten unsere Partner in Athen, dass für die Farsi sprechenden Iraner eine neue Kirche gegründet wurde. Der erste Gottesdienst durfte bereits am 15. September stattfinden und seit diesem Datum wird in der Gemeinde angebetet, gelehrt und ausgebildet. Für unsere drei iranischen Leiter und die iranische Community ist es ein unglaubliches Geschenk und ein großer Segen.

In die Ausbildung von Frauen investiert sich eine Frau, die vor drei Jahren durch die Arbeit von AVC Father’s Heart zum Glauben an Jesus Christus gefunden hat. Drei junge Frauen konnten durch ihre freiwillige Arbeit bereits einen Abschluss als Friseurin machen und können nun selbstständig ein Einkommen generieren.

Obwohl mit dem Kommen des Winters der Advent und das Warten auf das Fest der Geburt von Jesus Christus eingeläutet wird, bringt er auch die härteste Zeit für die gestrandeten Flüchtlinge in Athen mit sich. Es ist kalt und nass, geheizt wird nur knapp. Um den Körper mit der nötigen Energie zu versorgen, braucht es frisches Gemüse und Obst. Aus dieser Not entstand die Idee, die Familien während der kalten Monate mit Nahrungsmitteln zu versorgen. Die Dankbarkeit, dass immer wieder solche Projekte umgesetzt werden können, ist riesig und die Freude, die einer Flüchtlingsfamilie so gemacht werden kann, unbezahlbar.

In Athen sind wir für so vieles dankbar. Für den Schutz, welchen wir immer wieder erleben, für die finanzielle Unterstützung; zu sehen, wie die Liebe Gottes Verlorene erreicht und die Projekte Menschen um uns herum verändern. Das kontinuierliche Engagement lässt uns an vielen Orten die verschiedensten Früchte sehen und uns über das Wirken Gottes staunen.