aethiopienChristus de

aethiopien3.1 evangelistenBis ans Ende der Welt

Die Evangelisten, viele mit orthodoxem oder muslimischem Hintergrund, sind hoch motiviert. Was sie zu ihrer entbehrungsreichen Aufgabe antreibt, ist die persönlich erfahrene Liebe Gottes und die Liebe zu ihrem Volk. Meist zu Fuß unterwegs, sind sie monatelang von ihren Familien getrennt. Sie erreichen Tausende in entlegenen Gebieten, die noch nie etwas von Jesus gehört haben.

Überwältigender geistlicher Aufbruch
Ihre Wirksamkeit und jene der äthiopischen Gemeinden ist beeindruckend. In den 90er-Jahren hat mit dem Zusammenbruch des kommunistischen Regimes eine große Erweckung begonnen. Als Folge ist in den vergangenen zwei Jahrzehnten allein unsere Partnerkirche von 70 000 auf über 4,5 Millionen Mitglieder angewachsen. Jedes Jahr entstehen rund 130 neue Gemeinden.

Patenschaften für Evangelisten
Mit den bestehenden Patenschaften können wir gegenwärtig bereits 160 vollzeitliche Evangelisten samt ihren Familien finanzieren. Auf der alljährlichen Konferenz erhalten sie neue Impulse für ihren Dienst, die Möglichkeit zum Austausch und neuen Mut.