nordkoreaNotleidende de

nordkorea3.1Brot statt Baumrinde

Kinder, die vor Hunger an Baumrinden nagen. Diese Beobachtung hat den AVC-Projektleiter bei seiner ersten Reise nach Nordkorea zutiefst erschüttert und war Auslöser für die Entstehung unserer Projekte.

Brot und Sojamilch
Im Dezember 2006 konnte AVC offiziell eine erste Bäckerei einweihen. Diese wurde später durch eine Sojamilch-Fabrik ergänzt. Die Brote samt vitaminangereicherter Sojamilch werden an Kinder in armen, ländlichen Gebieten abgegeben. Die Verteilung geschieht durch ein AVC-Team, um sicher zu gehen, dass die Nahrungsmittel wirklich ihren Bestimmungsort erreichen. Die Auswirkungen sind sichtbar. Die körperliche Konstitution und der Gesichtsausdruck der von uns versorgten Kinder haben sich drastisch zum Positiven verändert.

Kürzlich konnte eine weitere von AVC finanzierte Bäckerei ihre Produktion aufnehmen – in einem Gebiet, das eigentlich für Ausländer gesperrt ist; auch für Hilfswerke.

Fünf Euro im Monat
Aktuell erhalten 7500 Kinder in 68 Kinderkrippen, Kindergärten und Grundschulen an sechs Tagen pro Woche eine Mahlzeit. Das Projekt soll in der kommenden Zeit noch erweitert werden. Die Kosten, um ein Kind ein Jahr lang mit Nahrung versorgen zu können, betragen nur 60 EUR. Unterstützen Sie ein Kind in Nordkorea mit Brötchen und Sojamilch; für viele die einzige richtige Mahlzeit am Tag.